Die Frankfurter Freigeister veranschaulichen die Zahlen der Pandemie

Lesedauer < 1 Minute

Stand: 7. März, 2021

Die Frankfurter Freigeister ordnen anschaulich die Zahlen der Infizierten und Verstorbenen ein.

Die Frankfurter Freigeister veranschaulichen die Zahlen der Pandemie[1]https://youtu.be/i-L1fgsJ5Fs

Schon gelesen? Lockdowns belasten die Psyche – Spahn bemüht sich um Digitalisierung.

Für Demokratie:Liebe Newsletter anmelden

 



Quellen und Anmerkungen

4 Antworten auf „Die Frankfurter Freigeister veranschaulichen die Zahlen der Pandemie“

  1. Ich würde mir wünschen, dass diese phantastische Visualisierung in ganz Deutschland präsentiert werden kann!

    Weil ich aber weiß, dass eine solch hohe Stele nicht nur einen geeigneten Platz sondern vor allem geeignete Menschen braucht, sie aufzustellen, brauchen wir ein stabiles bedrucktes Band im gleichen Maßstab mit den gleichen Farben, dass man aus dem Fenster auf die Straße hängen kann – an möglichst vielen Häusern in Deutschland! Hat jemand eine Idee, wer so etwas herstellen kann? Wir müßten dann mit einer Crowd-Finanzierung ein solches Band herstellen + verteilen lassen!

  2. Eure Aktion ist echt gut, mittlerweile auch absout mutig. Macht weiter so! Ich bin froh, dass es Menschen gibt, die sich nicht verängstigen, einschüchtern und verblenden lassen, so wie ich es leider in meinem Umfeld oft erlebe… Die meisten Menschen lassen sich so “gängeln” und das finde ich nur abartig krank, viel schlimmer als das Virus an sich…
    Die Auswirkungen negativer Folgen in sämtlichen (!!!) Bereichen werden uns viel länger beschäftigen, als ein Virus, an das wir uns sowieso gewöhnen werden und auch können (wenn man uns lässt)…
    Ja, wem nützt es, wem nützt dieser ganze Wahnsinn???
    Wer verdient daran und profitiert davon?

  3. Weiter so…eure Infos sind korrekt.
    Wir haben die gleichen Informationen vorliegen.
    Falls Ihr wollt, können wir Euch diese Infos senden.
    Einfach eine e-Mail senden…

    Liebe Grüsse
    G. Seifert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.